Gefahren beim Grillen

BeBild_1i dem schönen Wetter in den letzten Tagen, wurde von vielen der Grill aus dem Winterschlaf geweckt.
Beim Grillen sollte man jedoch auf einige Sachen achten:

 

 

 

Was sind die häufigsten Unfallursachen ?

– Stichflammenbildung beim Anzünden durch Explosionsartige Entzündung von gefährlichen Flüssigkeiten  z.B. (Benzin, Spiritus)

-unüberlegte und gedankenlose Aufstellung des Grills z.B. ohne Sicherheitsabstand zu brennbaren Materialien

-Funkenflug durch Wind oder künstliche Lufzufuhr z.B. durch einen Föhn

Tipps für ein unbeschwertes Grillvergnügen

– Grill auf Stabilität und festen Zusammenbau prüfen

– Grill auf festen und ebenen Untergrund im Freien stellen.

-Niemals Benzin, Spiritus, Petroleum oder andere leicht brennbare Flüssigkeiten zum Anzünden des Grills verwenden oder in die Glut schütten.

-Nur ungefährliche und sicherheitsgeprüfte Grillanzünder verwenden.

-Grill nie unbeaufsichtigt lassen.

-Löschmittel bereithalten.

-Besonders auf Kinder achten.

-Bei Brandverletzungen sofort Erste Hilfe leisten.

-Restglut und Asche erst nach völligem Erkalten entsorgen.

Aber nicht nur beim Grillen mit Holzkohle kann Gefahren mit sich bringen. Auch beim Betreiben von Gasgrills sollte man einige Punkte beachten. Dazu findet man im Internet z.B. bei Grillsportverein.de ebenfalls entsprechende Hinweise.

Kommentar verfassen