Sirenentest am Samstag, 6. Januar 11:00Uhr

Am morgigen Samstag den 6. Januar findet um 11 Uhr der erste Sirenentest für das Jahr 2018 statt.
Eingeleitet wird der Alarm mit dem 15 Sekunden anhaltenden Signal “Probealarm”, dann folgt der Feuerwehralarm, als drittes das Signal zur Warnung der Bevölkerung und als letztes das Entwarnungs-Signal. Die unterschiedlichen Signaltöne können Sie sich übrigens in diesem Youtube-Video anhören: youtu.be/OwwJ–gcLgs

Ihre Meinung ist uns wichtig

Wie bei den vergangenen Probealarmen können Sie uns auch dieses mal wieder über Facebook oder E-Mail (medien@feuerwehr-niederzier.de) uns ihre Rückmeldungen zur Wahrnehmung des Tests durchgeben. Bitte geben Sie dazu nur den ungefähren Standort an wie z.B. Ortsteil und Straßennamen.

Dank der hervorragenden Rückmeldungen im vergangenen Jahr konnten zwischenzeitlich schon Probleme an alten Programmierungen und Lücken in der Hörbarkeit erkannt und teilweise behoben werden.
Dazu wurde z.B. bereits auf dem Dach der Gesamtschule Niederzier / Merzenich im Ortsteil Oberzier eine neue weitere Sirene installiert.
Weitere Maßnahmen sind noch in Planung.

Für ihre erneute Mithilfe danken wir ihnen bereits jetzt im voraus.

Warn-App Nina

Wir möchten Sie auch nochmal auf die kostenlose und im Ernstfall womöglich lebensrettende Warn-App NINA hinweisen. Im Katastrophenfall erhalten Sie hierüber Informationen, was passiert ist und wie man sich verhalten soll. Die Sirenen dienen in einem solchen Fall als Weckfunktion. Sollten Sie also außerhalb eines Probealarms das Signal “Bevölkerungswarnung” hören, dann schauen Sie in die App NINA. Am Samstag erhalten Sie im Vorfeld auch über die Warn-APP einen Hinweis auf den Probealarm.
Weitere Infos zu dieser App finden Sie beim Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe

Ein Gedanke zu „Sirenentest am Samstag, 6. Januar 11:00Uhr

  • Januar 11, 2018 um 12:14
    Permalink

    Die SIrene “Alte Schule” in Niederzier auf der Kölnstraße spielt immer noch nicht den Signalton “Entwarnung”. Im Kolpingweg ist die Sirene deutlich zu hören.

    Antwort

Kommentar verfassen