Kinderfeuerwehr absolviert erste “Löschübung”

Am Samstag stand wieder Übungstag für unsere kleinsten auf dem Terminplan. Aufgrund der Zirkusvorführung der Grundschule Ellen an diesem Tag ausnahmsweise mal nicht komplett war, absolvierten die übrigen Kids ihre erste praktische Übung bei der Kinderfeuerwehr.
Was braucht die Feuerwehr eigentlich alles zum Feuer löschen? Mit dieser Frage absolvierten die Juniorlöschmeister mit einem Mix aus Theorie, Praxis und vor allem viel Spaß ihre erste Übung.
Was ein Feuerwehrschlauch ist war vielen der Kids vorher schon klar, aber wo bekommt die Feuerwehr ihr Löschwasser her, und wie kommt dieses dann durch den Schlauch zum Löschen?
Alle diese Fragen wurde den Mädchen und Jungen der Kinderfeuerwehr erklärt.
Aber ausprobieren macht natürlich viel mehr Spaß als es nur erklärt zu bekommen. So machten sich also die Kids auf lernten wie man ein Standrohr aufsetzt, die Schläuche daran und an den Verteiler anschließt, und natürlich wie man ein vermeintliches Feuer löscht. Zum Schluss lernten sie dann natürlich noch wie man die zuvor fachmännisch ausgerollten Schläuche auch wieder Profihaft einrollt. Besonders viel Spaß hatten die Kinder daran das so mancher Betreuer die Übung nicht ganz trocken überstanden.
Das nächste Highlight folgt für die Kinderfeuerwehr bereits beim nächsten “Übungstermin”. Dann geht es gemeinsam am 26. Mai zum Bubenheimer Spieleland.

Kommentar verfassen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen