Florian Düren 12-45-01

  • Funkrufname: Florian Düren 12-45-01
  • Fahrgestell: Mercedes Benz LAF 1113 B /42
  • Aufbau: Lentner
  • Baujahr: —-
  • Indienststellung: —-
  • Außerdienststellung: 2004
  • Besatzung: 1:8
  • weitere Informationen:
    Dieses Löschgruppenfahrzeug wurde vom BUND zwischen 1982 und 1990 beschafft.
    Insgesamt wurden 812 Fahrzeuge dieser Baureihe ausgeliefert.
    Von diesen 812 Fahrzeugen wurden 587 mit einem Aufbau der Firma Lentner und 225 mit einem Aufbau der Firma Odenwaldwerke (OWR) gefertigt.
    Ebenfalls gab es unterschiedliche Ausliefervarianten bei den Pumpen. So hatten 662 Fahrzeuge eine Ziegler und 150 Fahrzeuge eine Bachert Frontpumpe.
    Bei den Tragkraftspritzen sah es ähnlich aus, 126 lieferte Magirus Deutz, 686 Ziegler.

    Technische Daten:

    • Hersteller: Mercedes Benz
    • Fahrgestell: LAF 1113 B /42
    • Aufbau: Lentner
    • Frontpumpe: FP 16/8 S (2400 l/min bei 8 bar)
    • Tragkraftspritze: TS 8/8 S (1600 l/min bei 8 bar)
    • Leistung: 168 PS / 124 kW
    • Hubraum: 5638 ccm
    • ZGG: 8990 kg

    Beladung u.a.:

    • 21 Druckschläuche C42-15
    • 30 Druckschläuche B20 Rollschläuche
    • Tragkraftspritze TS 8/8 ZS (1600 l/min bei 8 bar)
    • 4 Schlauchbrückenpaare
    • 8 Saugschläuche A 110
    • 4 Pressluftatmer
    • 120 Liter Schaummittel (6×20 Liter Kanister)
    • 2 hydraulische Winden (100 kN)
    • Dreiteilige Schiebleiter
    • Vierteilige Steckleiter

    Beide Fahrzeuge der LG (12/23-02 und 12/45-01) wurden außer Dienst gestellt und durch ein neues TLF 16/40 ersetzt.

    Das LF 16-TS war ein ehemaliges KatS-Fahrzeug des 1. Löschzug Löschen und Retten (LZ-R).
    Dieser setzte sich damals aus den Fahrzeugen der Löschgruppe Inden (05/45-01), Huchem-Stammeln (12/45-01) und Lucherberg (05/51-01 – Rettungstrupp) zusammen.
    (Quelle: CM-Foto.de)