Huchem-Stammeln #TH1# Droht Gerüst einzustürzen

Datum: Mai 10, 2017 
Alarmzeit: 05:41 Uhr 
Dauer: 1 Stunde 40 Minuten 
Art: TH1  
Einsatzort: Huchem-Stammeln 
Fahrzeuge: Florian Niederzier Kdow -01 , Florian Niederzier ELW2 , Florian Niederzier LF 20-01 , Florian Niederzier HLF 10-02 , Florian Niederzier TLF 3000-01 , Florian Niederzier MTF -02  
Weitere Kräfte: Polizei , Rettungsdienst Kreis Düren  


Einsatzbericht:

Eine unliebsame Begegnung mit einem Baugerüst, machte am frühen Mittwoch morgen ein PKW Fahrer aus Stolberg in Huchem-Stammeln. Der Fahrzeugführer kollidierte,wohl nach ersten Aussagen zufolge nach einer kurzen Unachtsamkeit, mit dem Baugerüst, welches eine Wasserleitung über den Kreisverkehr Bahnhofstraße / Rurbenden führte.
Aufgrund des Zusammenstoßes drohte das Gerüst im Anschluss auf die Fahrbahn zu stürzen.
Der PKW konnte zunächst eigenständig aus dem gefährdeten Einsturzbereich entfernt werden, und auch der Fahrer blieb bei dem Verkehrsunfall unverletzt.
Durch die Leistelle wurde zunächst der 2. Löschzug, bestehend aus den Gruppen Huchem-Stammeln, Oberzier und Ellen, der Einsatzleitwagen der Löschgruppe Niederzier, sowie der Teleskopmast und der Rüstwagen des FTZ Stockheim und ein Rettungswagen zur Einsatzstelle alarmiert.
Die Einsatzstelle wurde von der Feuerwehr großräumig abgesichert um zum einem Passanten und andere Verkehrsteilnehmer vor evtl. einstürzenden Gerüststangen zu schützen, und auch um ausreichend Platz für den sicheren Abbau des Baugerüstes zu haben.
Trotz deutlich sichtbarer Absperrungen wurde auch heute wieder vermehrt beobachtet wie einzelne Verkehrsteilnehmer dennoch immer wieder versuchen die Absperrungen zu umgehen, wobei im Anschluss die Kollegen der Polizei den jeweiligen Verkehrsteilnehmern noch einmal den Sinn von Absperrungen näher brachten.
Währenddessen gelang es der Feuerwehr telefonisch Kontakt mit der Zuständigen Baustellenfirma herzustellen welche kurz darauf auch schon an der Einsatzstelle eintraf. Der Abbau wurde durch die Baufirma selber übernommen so das bis auf die Löschgruppe Huchem-Stammeln alle weiteren Einheiten den Einsatz wieder beenden konnten. Mittels eines Baggers mit Greifarm wurde das Gerüst gesichert so das die Verschraubungen am Gerüst gelöst werden konnten und das selbige innerhalb kurzer Zeit Abgebaut werden konnte.
Dank der schnellen Fachkundigen Arbeit der Baufirma, konnte der Kreisverkehr kurz vor dem einsetzenden Berufsverkehr wieder von der Polizei freigegeben werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen